Jetzt bestellen

Sind die Knöpfe spitz?

Ein Erfahrungsbericht über das Leben mit meinem herzkranken, autistischen Kind.

Hier bestellen
Donnerstag der 18. Januar 2018 Permalink zur Neuigkeit

Instagram #prayer_patrolPRAYER PATROL und WEPRAY4YOU auf Instagram

 

Wir sind jetzt auch auf Instagram ;-)

Möchtet ihr mehr über Gottes Wort erfahren oder euch mit uns darüber austauschen? Möchtet ihr  Ermutigung durch Bibelverse erhalten oder sehen wo wir gerade mit unserem Prayer-Patrol-Gebets-Mobil unterwegs sind?

Einfach #prayer_patrol oder #wepray4you im Suchfeld eingeben und ihr findet uns. Wir freuen uns auf euch!

 

 

Donnerstag der 18. Januar 2018 Permalink zur Neuigkeit

#prayer_patrol car letteringPRAYER PATROL – wir freuen uns auf 2018

Die Beschriftung unseres Wohnmobils als PRAYER PATROL ist fertig. Wir sind schon sehr gespannt darauf, wo wir überall in 2018 damit unterwegs sein werden.

Aber nicht nur dort wo wir mit unserem PRAYER PATROL (übersetzt GEBET (s) MOBIL) stehen gilt unser Angebot. Ob online über unsere Website, bei Instagram, unterwegs bei Wanderungen, oder ganz normal im Alltag – wir möchten mit unterschiedlichen Menschen über Gott ins Gespräch kommen und bieten daher überall Gebet an.

Gerne beten wir auch für DICH: http://inci-auth.de/prayer-patrol/wir-beten-fuer-dich/

 

 

 

Montag der 18. September 2017 Permalink zur Neuigkeit

PRAYER PATROL hintenEinladung zum Informationsabend

Unser PRAYER PATROL Gebet(s)-Mobil:

warum und wie wir anderen Menschen Gebet anbieten…

Wir laden ein ins Gemeindehaus der evangelischen Waldkirche in Obertshausen

am 13. Oktober 2017 um 19:30 Uhr

Weitere Informationen unter: www.inci-auth.de/prayer-patrol/ 

 

 

 

Freitag der 19. Mai 2017 Permalink zur Neuigkeit

PRAYER PATROL TürPRAYER PATROL gestartet

 

Was bedeutet PRAYER PATROL?

Der Name ist Programm: während unserer regelmäßigen Besuchs-Fahrten von Hessen über Rheinland-Pfalz zu unserem mehrfachbehinderten Sohn Dennis ins Saarland, kommen wir immer wieder an neuen Orten und zahlreichen Plätzen vorbei. Diese Möglichkeit möchten wir nutzen, anderen Menschen etwas von Gottes großer Liebe weiterzugeben, die wir selber jeden Tag aufs Neue erfahren. Und genau deshalb bieten wir an diversen Stellen Gebet an….

Was bedeutet Gebet für uns?

Folie englisch„Christsein ohne zu beten ist genauso unmöglich, wie leben ohne zu atmen.“ (Martin Luther)

Gebet ist für uns einfach ein Gespräch mit unserem himmlischen Vater. Es gibt uns die Möglichkeit, die Last unseres Herzens abzulegen, ihm von Schönem zu erzählen, aber auch unsere Sorgen an Jesus abzugeben und Antworten auf Fragen zu erhalten. Dies ist eins der größten Privilegien, die der Menschheit gegeben wurden! …..

Warum für fremde Menschen beten?

Wir empfinden es als wichtig miteinander und füreinander zu beten. Unserer Meinung nach ist ein dreiminütiges leidenschaftliches Gebet besser, als ein ganzes Leben in lauwarmen Gebeten zu verbringen. Wir wollen uns immer wieder neu daran erinnern, weil Gebete die Welt verändern können….

Ausführliche Informationen zu unserem Projekt unter http://inci-auth.de/prayer-patrol/

 

our english friends please read here – nuestros amigos españoles haga clic aquí

 

 

Samstag der 28. Januar 2017 Permalink zur Neuigkeit

Brief an meinen Sohn Dennis zu seinem 18. Geburtstag

 

Lieber Dennis,

heute ist dein 18. Geburtstag und ich schreibe dir, weil ich unendlich dankbar dafür bin, dass DU vor so langer Zeit in mein Leben gekommen bist – du Geschenk Gottes.

Dennis Geburtstag als Gottes GeschenkDie Jahreslosung für dieses Jahr 2017 steht in Hesekiel und lautet passenderweise:

„Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.“

Genau dies hat unser himmlischer Vater für uns beide getan. Aufgrund seiner Gnade durften wir beide einen Neuanfang starten. 

Ich selber habe dabei noch so vieles zu lernen und werde nie fertig sein. Es wird in unserem Leben noch weiteres Leid geben. Warum Gott manchmal direkt eingreift und manchmal nicht? Keine Ahnung. Aber Gottes Wege sind höher als meine Wege, und ich vertraue ihm einfach. Ich sehe mich als lebenslangen Lehrling, der in die liebevolle Schule des Höchsten gehen darf, an Jesu Hand jeden Morgen neu startet, in der Gewissheit, dass ich nicht tiefer fallen kann, als in seine Hand.

Ich weiß, dass Gott die reine Liebe ist. „Sooft ich dachte, jetzt ist alles aus, halfst du mir in Liebe wieder auf, als quälende Sorgen mir Angst machten, hast du mich beruhigt und getröstet.“ (Psalm 94, 18-19).

Genau so habe ich es unzählige Male erlebt. Sein Heiliger Geist ist mein Beistand und Tröster. Kleine und große Wunder durfte ich erleben und auch, dass Gott durch Menschen wirkt. So viele wunderbare Menschen hätte ich ohne dich nicht kennengelernt.

wer den Namen des Herrn anruft wird gerettet werden ApostelgeschichteAuch hätte ich nicht erkannt, dass ich ohne meinen Heiland nichts bin und dass es niemals reicht, wenn ich aus eigener Kraft versuche, unser Leben zu regeln. Früher war ich oft erschöpft, wenn ich versuchte, alles alleine zu regeln. Mit Gott bekomme ich Kraft, die Dinge zu tun, für die er mich beauftragt. „Meine Kraft ist in den Schwachen mächtig.” (2. Korinther 12,9). Diese Erkenntnis habe ich fest in meinem Herzen.

Die vergangenen 18 Jahre waren nicht immer nur schön, sondern oft sehr sehr schwer und haben mich absolut an meine Grenzen gebracht und mir viel Leid zugefügt. Aber auch viel Freude. Es wird auch in Zukunft schwere Zeiten für uns geben. Aber es ist immer meine eigene Entscheidung, wie ich mit Sorgen in meinem Leben umgehe: ob ich Gott in meiner Not fest vertraue und geduldig auf ihn höre, weil ich weiß, dass er uns niemals fallen lässt.

Dieses Vertrauen und seinen Frieden schenkt uns Gott, wenn wir ihn ernsthaft darum bitten: „Herr, du schenkst Frieden dem, der sich fest an dich hält und dir allein vertraut.“ (Jesaja 26, 3-4).

Lieber Dennis, es gibt keinen Tag, an dem ich nicht voller Liebe und Freude in meinem Herzen an dich denke. Du bist wunderbar und einzigartig – und ich habe dich sehr lieb!

 

 

Samstag der 17. Dezember 2016 Permalink zur Neuigkeit

 

postkarten-jahreslosung-2017Postkarten zur Jahreslosung 2017

 

Zusätzlich zu den personalisierten Postkarten und dem Bibelvers-Memory könnt ihr ab sofort Postkarten zur Jahreslosung 2017 bestellen.

Zur Auswahl stehen 6 verschiedene Motive (siehe Foto).

Ein 5er Set (mit jeweils einem Motiv) kostet € 4,95 (zzgl. Verpackung/Versand).

Der Erlös kommt der Eric Carle Schule Mainzweiler (Förderschule für geistige Entwicklung) sowie der Lebenshilfe St.Wendel zugute.

Bestellungen bitte per E-Mail an mail@inci-auth.de oder über den Kontakt Button.

 

 

Sonntag der 27. November 2016 Permalink zur Neuigkeit

gesegnete-adventszeit-2016Gesegnete Adventszeit 2016

“Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde.”(Johannes 3,17)
Eine gesegnete Adventszeit euch allen!

„For God did not send his Son into the world to condemn the world, but to save the world through him.“ (John 3,17)
With best wishes for a Merry Christmas season to all of you!

 

 

Dienstag der 1. November 2016 Permalink zur Neuigkeit

Geschenkidee zu Weihnachten: personalisierte Jahreskalender

Angebot Jahreskalender Auch dieses Jahr möchte ich euch vor Weihnachten ein spezielles Angebot machen:

Zusätzlich zu den personalisierten Postkarten und dem Bibelvers-Memory könnt ihr aktuell zu Weihnachten/zum Jahreswechsel bei mir Kalender mit von euch ausgewählten Motiven (mit oder ohne Bibelverse/Sprüche) bestellen. Zur Auswahl gibt es über 80 verschiedene Motive (Fotobeispiel aus 2016).

Ein Jahreskalender kostet € 17,95 (zzgl. Verpackung/Versand). Die Lieferzeit beträgt 10-14 Tage, da jeder Kalender, ebenso wie die Postkarten,  individuell gestaltet wird. Der Erlös kommt der Eric Carle Schule Mainzweiler (Förderschule für geistige Entwicklung) sowie der Lebenshilfe St.Wendel zugute.

Bestellungen bitte bis 15.11.2016 per E-Mail an mail@inci-auth.de oder über den Kontakt Button.

Samstag der 15. Oktober 2016 Permalink zur Neuigkeit

5. aktualisierte Auflage von „Sind die Knöpfe spitz?“ – mit meiner persönlichen Stellungnahme zur Frage “wie läßt sich Leid mit Gottes Güte vereinbaren?”

Mit meinem Erfahrungsbericht möchte ich nicht nur zeigen wie anders das Leben mit einem autistischen Kind ist. Ich möchte Menschen in ihrem Herzen erreichen, Ihnen Hoffnung geben, und sie dazu ermutigen, sich mit der eigenen Religiosität und mit dem eigenen Glauben auseinanderzusetzen. Daher habe ich mein Nachwort um ausführliche persönliche Gedanken zur Frage “wie lässt sich Leid mit Gottes Güte vereinbaren?” ergänzt.

neue AuflageFrüher war ich als alleinerziehende Mutter eines so schwerkranken Kindes oft verzweifelt. Aber immer wieder habe ich die einzigartige Liebe Jesu erfahren. Er streckte seine rettende Hand nach mir aus und tröstete mich. Er schickte mir Menschen, die mir sonst verborgen geblieben wären, und schenkte mir immer wieder neuen Mut, Kraft und Vertrauen.

„Sooft ich dachte, jetzt ist alles aus, halfst du mir in Liebe wieder auf, als quälende Sorgen mir Angst machten, hast du mich beruhigt und getröstet“ (Psalm 94, 18-19)

Vertrauen ist manchmal gar nicht so einfach. Doch ich habe gelernt, dass mein Vertrauen wächst, wenn ich im Glauben mutig Schritte vorwärts gehe und dabei Gottes Treue erlebe. Das tue ich immer wieder neu. Gott zu vertrauen, bringt Ruhe in meine Seele. Daran will ich mich immer wieder neu erinnern. Dieses Vertrauen und seinen Frieden kann nur er uns schenken, wenn wir ihn ernsthaft darum bitten.

Schwierige Zeiten liegen hinter uns und leider auch noch vor uns. Aber wir freuen uns über jeden Tag, den Dennis glücklich erleben darf und wir ihm seine Frage „Sind die Knöpfe spitz?“ beantworten können.

„Herr, du schenkst Frieden dem, der sich fest an dich hält und dir allein vertraut.“ (Jesaja 26, 3-4).

Freitag der 23. September 2016 Permalink zur Neuigkeit

Kinderkardiologie Frankfurt Großes Dankeschön an Dennis´ Kinderkardiologen

Letzte Kontrolle beim Kinderkardiologen – ab nächstes Jahr ist Dennis erwachsen und benötigt Kontrollen in einem EMAH-Zentrum wegen seines komplexen angeborenen Herzfehlers.
Wir danken dem Kardiologen und seiner Assistentin für 11 Jahre ärztliche Begleitung und wünschen Ihnen Gottes Segen!

Seite 1 von 912345...Letzte »